Jusos informieren sich über Hähnchenställe

Artikel teilen:

Drucken

„Unwürdige“ Verhältnisse, so stellen sich die meisten einen Hähnchenstall vor, zumeist hervorgerufen durch „ekelerregende“ Bilder in den Medien. Die Jusos in der SPD Molbergen wollten sich selbst ein Bild dessen machen und haben sich bei einer Besichtigung über die Hähnchenställe eines Landwirtes in der Gemeinde Molbergen informiert.

Neben den Hähnchenküken wurden auch die größeren Hähnchen in einem anderen Stall besichtigt. „Das Platzangebot ist entsprechend der Größe sehr angemessen und wird für ausreichend Freilauf sorgen“, stellen die Jusos gleich zu Anfang fest.
Die Küken nutzen ihren Platz nicht voll aus und bilden lieber kleinere Gruppen.

Den Jusos beeindruckt vor allem die Technik hinter dem Hähnchenstall. Das meiste ist voll automatisiert, doch kommt es einmal zur Störung ist Eile gefragt, schließlich hängt das Leben tausender Tiere hiervon ab.

Abschließend stellen die Jusos fest, dass nicht jeder Hähnchenstall, wie von den Medien angepriesen, unter schlechten Bedingungen geführt wird und freuen sich gleichermaßen, dass sie in ihrer Gemeinde auf gute Landwirte setzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.