Dein Team für Molbergen

Lerne unsere Kandidierenden kennen

Lie­be Bür­ge­rin­nen und Bürger,

am 12. Sep­tem­ber 2021 sind die Kommunalwahlen. 

Der Gemein­de­rat und Kreis­tag wer­den neu gewählt. Unse­re Gemein­de Mol­ber­gen hat in den letz­ten Jah­ren eine star­ke Ent­wick­lung ver­zeich­net. Die Kan­di­die­ren­den der SPD Mol­ber­gen ste­hen für eine moder­ne Gemein­de­ent­wick­lung. Die SPD-Frak­ti­on beweist sich mit fach­li­cher Exper­ti­se und Weit­blick im Gemein­de­rat. Nur so gelingt uns eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung, die auch für die fol­gen­den Genera­tio­nen gut ist.

Las­sen Sie uns das gemein­sam anpa­cken. Ler­nen Sie uns ken­nen und schen­ken Sie uns am 12. Sep­tem­ber Ihr Ver­trau­en mit 3 Stim­men für die SPD!

Sie erhal­ten hier in den kom­men­den Wochen lau­fend neue Infor­ma­tio­nen. Rein­schau­en lohnt sich!

Unsere Kandidierenden

Für den Gemeinderat und Kreistag

Auch Ihr Kreistagskandidat

Wahlbereich 3: Molbergen, Bösel, Garrel
Listenplatz 3

Mar­cel Nie­mann
Lis­ten­platz 1
22 | Informatiker

Auch Ihr Kreistagskandidat

Im Wahlbereich 3: Molbergen, Bösel, Garrel
Auf Listenplatz 3

Andrea Schnei­der
Lis­ten­platz 2
46 | KFM. angestellte

Tho­mas Wien­ken
Lis­ten­platz 3
22 | Landwirt

Ser­gej Ler­ke
Lis­ten­platz 4
45 | Berufskraftfahrer

Fragen zur Wahl? 

Wofür wir stehen…

Das Team der SPD Mol­ber­gen möch­te unse­re Gemein­de nach­hal­tig wei­ter­ent­wi­ckeln. Fol­gend möch­ten wir Ihnen eini­ge unse­rer The­men­schwer­punk­te nahelegen. 

Nachhaltiger Haushalt

Kreisel des Gewerbegebiets in Molbergen

Inves­ti­tio­nen sind wich­tig für unse­re  Gemein­de­ent­wick­lung. Damit wir aber nach­hal­tig davon pro­fi­tie­ren, müs­sen wir unse­re Schul­den im Blick behalten. 

Zur lang­fris­ti­gen Ent­wick­lung müs­sen wir die Attrak­ti­vi­tät für Gewer­be stär­ken. Unse­re Gemein­de muss ler­nen, weit­sich­tig zu wirtschaften. 

Neue Bau­plät­ze bedeu­ten wei­te­re Kapa­zi­tä­ten im öffent­li­chen Raum. Eben­so im Fokus steht die zeit­na­he War­tung unse­rer Gemeindestraßen.

Öffentliche Sicherheit

Graffiti Vandalismus in Molbergen

Unse­re Inves­ti­tio­nen in die Gemein­de­ent­wick­lung dür­fen nicht ver­ge­bens sein. Van­da­lis­mus muss nach­hal­tig, wie mit Video­über­wa­chung an Brenn­punk­ten, bekämpft werden. 

Um das Zusam­men­le­ben in der Gemein­de zu för­dern, ist es wich­tig, alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger abzu­ho­len. Sozi­al­ar­bei­ten­de in der Gemein­de könn­te unse­re Genera­tio­nen mit­ein­an­der verbinden. 

Und auch die pas­si­ve Wahr­neh­mung von Sicher­heit ist uns wich­tig. Es muss gera­de in der Nacht mög­lich sein, auf beleuch­te­ten Fuß­we­gen nach Hau­se zu kom­men. Nach­hal­ti­ge Kon­zep­te, wie eine punk­tu­el­le Beleuch­tung gibt es bereits. 

Bürger-freundliche verwaltunG

Im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung muss unse­re Gemein­de­ver­wal­tung smart auf­ge­stellt werden. 

Ein Groß­teil der Dienst­leis­tun­gen soll von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern online abge­wi­ckelt wer­den können.

Des Wei­te­ren sol­len unse­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Mög­lich­keit haben, Män­gel oder Pro­ble­me direkt an die Gemein­de­ver­wal­tung zu melden.

Es geht um viel mehr

Grüne Ausgleichfläche in Molbergen

„Mol­ber­gen kann mehr“ sind sich unse­re Kan­di­die­ren­den einig. Es gibt eini­ge wei­te­re The­ma­ti­ken, die in unse­rem Gemein­de­ge­biet noch ange­gan­gen wer­den müssen. 

Wir brau­chen mehr Müll­ei­mer im öffent­li­chen Bereich oder auch mehr Bemü­hun­gen zur Sanie­rung unse­rer Landesstraßen.

Wo drückt der Schuh?

Wir möch­ten eine lebens­wer­te Gemein­de für ALLE. Nut­zen Sie unse­ren Online-Kum­mer­kas­ten. Mel­den Sie Pro­ble­me oder tei­len Sie Ihre Ideen mit uns.

Gestal­ten Sie Mol­ber­gen mit!